Winterthurer IS-Reisende zu bedingten Freiheitsstrafen verurteilt

Das Winterthurer Bezirksgericht hat am Mittwoch zwei junge IS-Reisende zu bedingten Freiheitsstrafen von 10 und 11 Monaten verurteilt. Bei den Verurteilten handelt sich um Geschwister, die im Dezember 2014 im Alter von 15 und 16 Jahren nach Syrien reisten.

Drucken
Teilen
Die jungen IS-Reisenden mussten sich vor dem Winterthurer Bezirksgericht verantworten. (Bild: KEYSTONE/WALTER BIERI)

Die jungen IS-Reisenden mussten sich vor dem Winterthurer Bezirksgericht verantworten. (Bild: KEYSTONE/WALTER BIERI)

n/a