Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Wildgewordene Kühe in Vorderthal verletzen zwei Personen

Eine Mutterkuh und ein Rind sind am Dienstag beim Alpaufzug in Vorderthal im Kanton Schwyz ausgerissen. Zurück im Stall, verspürten sie einen derart starken Freiheitsdrang, dass zwei Personen zu Schaden kamen.
Eine Mutterkuh hat im Kanton Schwyz zwei Personen verletzt, als sie ein Gatter durchbrach. (Bild: KEYSTONE/OLIVIER MAIRE)

Eine Mutterkuh hat im Kanton Schwyz zwei Personen verletzt, als sie ein Gatter durchbrach. (Bild: KEYSTONE/OLIVIER MAIRE)

(sda)

Die beiden Tiere waren in den frühen Morgenstunden ausgebüxt, ein Landwirt konnte sie kurz vor dem Mittag in einen Stall treiben, wie die Schwyzer Kantonspolizei mitteilte. Als der Mann das Gatter schliessen wollte, durchbrach die Mutterkuh dieses und verletzte den 58-jährigen Bauer leicht.

Eine 53-jährige Frau, die vergeblich versucht hatte, die beiden Tiere aufzuhalten, wurde gegen ein abgestelltes Auto geschleudert und dabei mittelschwer verletzt. Die Rega brachte die verunfallte Frau in eine Spezialklinik, der Rettungsdienst hospitalisierte den verletzten Mann.

Die Mutterkuh konnte in der Folge eingefangen werden. Das Rind, das nicht eingefangen werden konnte, wurde vom Wildhüter erlegt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.