Gesundheit

Studie zur Gesundheit der über 65-Jährigen

Im Tessin startet in diesen Tagen eine Studie zur Gesundheit der über 65-Jährigen. Ziel sei es, den Gesundheitszustand der älteren Bevölkerung besser zu kennen, teilte das Tessiner Departement für Gesundheit und Soziales am Montagnachmittag mit.

Drucken
Teilen
Eine neue Studie soll den Gesundheitszustand der über 65-Jährigen in drei Sprachregionen erfassen.

Eine neue Studie soll den Gesundheitszustand der über 65-Jährigen in drei Sprachregionen erfassen.

KEYSTONE/TI-PRESS/ALESSANDRO CRINARI
(sda)

Für die vom Nationalfonds finanzierte Studie würden auch über 65-Jährige in den Kantonen Genf und Zürich befragt, heisst es in der Medienmitteilung weiter.

Neben dem allgemeinen Gesundheitszustand sollen in der Studie namens «SwissDem» die Auswirkungen von Demenz auf die Betroffenen, ihre Angehörigen und die Gesellschaft untersucht werden. Die Erhebung sei Teil der kantonalen Demenzstrategie, heisst es weiter.

Durchgeführt wird die Studie vom Tessiner Departement für Gesundheit und Soziales sowie dem Institut für öffentliche Gesundheit der biomedizinischen Fakultät der Università della Svizzera italiana.