Skymetro des Zürcher Flughafens bietet neuartiges Tunnelkino

Die Skymetro des Flughafens Zürich bietet den Reisenden ein neues Tunnelkino. Zu sehen sind Aufnahmen von Titlis und Matterhorn. Mit dem neuen Tunnelkino können längere Filme ausgestrahlt werden.

Hören
Drucken
Teilen
Das neue Tunnelkino am Flughafen Zürich zeigt alpine Aufnahmen.

Das neue Tunnelkino am Flughafen Zürich zeigt alpine Aufnahmen.

Flughafen Zürich AG
(sda)

Seit Inbetriebnahme der Skymetro im Jahre 2006 sahen die Passagiere bei ihrer Fahrt von und zu den Terminals jeweils eine Bilderstrecke an der Tunnelwand. Ein neues Tunnelkino löst nun dieses «Daumenkino» ab, wie der Flughafen Zürich am Mittwoch mitteilte.

Vertikale Pixelreihen - sogenannte LED-Sticks - erzeugen in Kombination mit dem fahrenden Zug einen Film im Format 16:9. 432 dieser LED-Sticks wurden an der Tunnelwand angebracht.

Das Tunnelkino kann nun Filme ausstrahlen, die zwölf Sekunden dauern. Die früheren Filme liefen nur acht Sekunden. Die neuen Filme, die ab Mittwoch zu sehen sind, zeigen zurzeit Aufnahmen von Titlis und Matterhorn. Weil die Filme digital aufgeschaltet werden, können sie auch jederzeit ausgetauscht werden.

Das Tunnelkino ist ein partnerschaftliches Projekt der Flughafen Zürich AG und von Schweiz Tourismus. Die Kosten werden zwischen den beiden Partnern aufgeteilt. Zur Höhe der Kosten wollte sich die Flughafen Zürich AG auf Anfrage nicht äussern.