Sieben weitere Schweizergardisten positiv auf Coronavirus getestet

In der Päpstlichen Schweizergarde im Vatikan sind weitere sieben Gardisten positiv auf das Coronavirus getestet worden. Damit stieg die Zahl der Erkrankten laut Angaben der Leibgarde des Papstes vom Donnerstag auf elf Personen.

Drucken
Teilen
In der Schweizergarde im Vatikan haben sich mindestens elf Mitglieder mit dem Coronavirus angesteckt.

In der Schweizergarde im Vatikan haben sich mindestens elf Mitglieder mit dem Coronavirus angesteckt.

KEYSTONE/AP/Gregorio Borgia
(sda)

Die positiv getesteten Gardisten seien sofort isoliert worden, hiess es in der Mitteilung. Zudem seien weitere Kontrollen veranlasst worden. Darüber hinaus ergriffen die Verantwortlichen zusätzliche Massnahmen, um weitere Ansteckungen auf den Dienstposten zu verhindern, etwa mit der Dienstplanung.

Die Traditionstruppe der Schweizergarde ist für die Sicherheit im Vatikan und für den Personenschutz des Papstes verantwortlich. Sie zählt derzeit 113 Mann. Am Montag war bekannt geworden, dass sich vier Gardisten mit dem Coronavirus angesteckt hatten.