Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Scheunenbrand am Buochserberg NW: Über 100 Schweine sterben

Bei einem Brand eines Stalls am Buochserberg in Buochs NW sind in der Nacht auf Montag über hundert Schweine verendet. Die Brandursache ist noch unklar. Personen wurden keine verletzt.
Über hundert Schweine starben in der Nacht auf Montag bei einem Scheunenbrand in Buochs NW. (Bild: Swisstopo)

Über hundert Schweine starben in der Nacht auf Montag bei einem Scheunenbrand in Buochs NW. (Bild: Swisstopo)

(sda)

Die Nidwaldner Kantonspolizei wurde gegen 03.30 Uhr alarmiert, wie diese am Montag mitteilte. Die umgehend aufgebotenen Feuerwehren hatten den Brand zwar rasch unter Kontrolle und verhinderten einen Totalschaden der betroffenen Scheune.

Über 100 Schweine konnten aber nicht mehr rechtzeitig aus dem Stall gebracht werden und fielen dem Brand oder der damit verbundenen Rauchentwicklung zum Opfer.

Spezialisten der Kantonspolizei ermitteln derzeit die genaue Brandursache zusammen mit dem Forensischen Institut Zürich und der Staatsanwaltschaft Nidwalden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehrere zehntausend Franken.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.