Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

San Bernardino-Achse nach Unfall wieder befahrbar

Die San Bernardino-Route der A13 ist am Freitag nach einem Verkehrsunfall im Cassanawald-Tunnel gesperrt worden. Nach 19 Uhr war der Tunnel wieder befahrbar.
Nach einem Unfall mit drei Fahrzeugen ist der Cassanawald-Tunnel in beiden Richtungen gesperrt. (Bild: KEYSTONE/URS FLUEELER)

Nach einem Unfall mit drei Fahrzeugen ist der Cassanawald-Tunnel in beiden Richtungen gesperrt. (Bild: KEYSTONE/URS FLUEELER)

(sda)

Zuvor waren mehrere Fahrzeuge auf der Nordseite im Tunnel zwischen Nufenen und Hinterrhein zusammengestossen. Mehrere Personen wurden verletzt. Laut Roman Rüegg, Sprecher der Kantonspolizei Graubünden, kollidierten im Tunnel drei Fahrzeuge.

Obwohl der Tunnel wieder befahrbar sei, muss wegen Rückstau mit Zeitverlust in Richtung Süden und Norden gerechnet werden, hiess es am Abend auf Anfrage von Keystone-sda.

Der Cassanawald-Tunnel war nach dem Unfall in beiden Richtungen gesperrt und der Verkehr umgeleitet worden. Dies löste zur Ferienzeit mit viel Verkehr Verkehrsbehinderungen auf der gesamten San Bernardino-Route aus.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.