Probleme im Bahnverkehr zwischen Lausanne und Yverdon

Seit Dienstagmorgen behindert ein Unfall auf einer Baustelle den Bahnverkehr zwischen Lausanne und Yverdon-les-Bains VD. Es verkehren keine Intercity-Züge mehr auf der Strecke.

Merken
Drucken
Teilen
Der Bahnverkehr zwischen Yverdon-les-Bains VD und Lausanne ist behindert. Auf der Strecke fallen zahlreiche Züge aus. (Bild: Keystone/JEAN-CHRISTOPHE BOTT)

Der Bahnverkehr zwischen Yverdon-les-Bains VD und Lausanne ist behindert. Auf der Strecke fallen zahlreiche Züge aus. (Bild: Keystone/JEAN-CHRISTOPHE BOTT)

(sda)

Reisende müssen über Bern fahren, um von Zürich in die Genferseeregion zu gelangen. Grund für die Störung ist der Einsturz eines Gleises auf einer Baustelle zwischen Yverdon und Ependes VD, wie SBB-Sprecher Frédéric Revaz der Nachrichtenagentur Keystone-SDA. sagte. Nur ein Gleis ist passierbar.

Die IC5-Züge zwischen Lausanne und Yverdon fallen in beiden Richtungen bis spät in die Nacht aus. Ein Pendelzug verbindet die beiden Städte. Shuttlebusse ersetzen die Regionalzüge.