Motorradfahrer stürzt auf der Klausenstrasse

Ein 40-jähriger Motorradfahrer aus dem Kanton Zürich hat am Samstagmorgen in Linthal auf der Klausenstrasse die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und stürzte. Der Lenker verletzte sich geringfügig. Das Motorrad fing wegen auslaufendem Benzin Feuer.

Drucken
Teilen
Die Feuerwehr musste am Samstagmorgen auf der Klausenstrasse ein brennendes Motorrad löschen. Das Motorrad hatte nach einem Selbstunfall wegen auslaufendem Benzin Feuer gefangen. Der Lenker wurde leicht verletzt. (Bild: Kantonspolizei Glarus)
2 Bilder
Nach einem Selbstunfall auf der Klausenstrasse fing ein Motorrad wegen auslaufendem Benzin Feuer. Der Lenker verletzte sich geringfügig. (Bild: Kantonspolizei Glarus)

Die Feuerwehr musste am Samstagmorgen auf der Klausenstrasse ein brennendes Motorrad löschen. Das Motorrad hatte nach einem Selbstunfall wegen auslaufendem Benzin Feuer gefangen. Der Lenker wurde leicht verletzt. (Bild: Kantonspolizei Glarus)

(sda)

Die aufgebotene Feuerwehr konnte den Brand nach kurzer Zeit löschen, wie die Kantonspolizei Glarus am Samstag mitteilte. Am Motorrad entstand Totalschaden. Laut Mitteilung befuhr der Lenker die enge Wegmacherkurve bergwärts zu schnell und verlor dabei die Kontrolle über sein Motorrad.