Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Mörder von Frenkendorf BL und Hägendorf SO wird verwahrt

Das Baselbieter Strafgericht hat am Mittwoch einen im Kanton Solothurn verurteilten zweifachen Mörder wegen eines neuen Mords 2015 in Frenkendorf BL zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt. Der 63-Jährige wird zudem verwahrt.
Mit Messer hatte der Verurteilte im November 2015 in Frenkendorf BL nach der Trennung seine Ex-Freundin erstochen. (Symbolbild) (Bild: KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT)

Mit Messer hatte der Verurteilte im November 2015 in Frenkendorf BL nach der Trennung seine Ex-Freundin erstochen. (Symbolbild) (Bild: KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT)

(sda)

Das Baselbieter Strafgericht hat am Mittwoch einen im Kanton Solothurn verurteilten zweifachen Mörder wegen eines neuen Mords 2015 in Frenkendorf BL zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt. Der 63-Jährige wird zudem verwahrt.

Der Mann hatte am 12. November 2015 in Frenkendorf BL eine Ex-Freundin erstochen. Mit der Frau hatte er zuvor eine mehrwöchige Beziehung geführt, bis sie sich Ende Oktober von ihm getrennt hatte. Der Mann war nach der Tat festgenommen worden.

1994 hatte der Mann in Hägendorf SO mit einem Sturmgewehr eine Ex-Freundin und deren Bruder erschossen. Dafür war er zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt worden. 2011 wurde er bedingt entlassen, dies mit einer Probezeit von fünf Jahren.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.