Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Mehrere Fahrzeuge in Unfall auf der A3 bei Kaiseraugst verwickelt

Ein französischer Lieferwagenfahrer ist am Mittwoch auf der A3 bei Kaiseraugst AG ins Heck eines Kleinwagens geprallt. Dessen Lenkerin wurde beim Unfall verletzt und musste durch die Feuerwehr geborgen werden. Wegen des Unfalls kam es im unteren Fricktal zu Staus.
Die Lenkerin dieses Kleinwagens wurde auf der A3 bei Kaiseraugst von einem Lieferwagen "abgeschossen". Die Frau erlitt Verletzungen. (Bild: Kantonspolizei Aargau)

Die Lenkerin dieses Kleinwagens wurde auf der A3 bei Kaiseraugst von einem Lieferwagen "abgeschossen". Die Frau erlitt Verletzungen. (Bild: Kantonspolizei Aargau)

(sda)

Ein französischer Lieferwagenfahrer ist am Mittwoch auf der A3 bei Kaiseraugst AG ins Heck eines Kleinwagens geprallt. Dessen Lenkerin wurde beim Unfall verletzt und musste durch die Feuerwehr geborgen werden. Wegen des Unfalls kam es im unteren Fricktal zu Staus.

Der Unfall ereignete sich gemäss Polizeiangaben kurz vor 07.30 Uhr. Ein 25-jähriger Franzose, der auf der Fahrbahn Richtung Basel von Rheinfelden nach Augst fuhr, kollidierte kurz vor der Kantonsgrenze heftig mit einem vermutlich aufgrund des stockenden Verkehrs stehenden Kleinwagen.

Durch den Aufprall entstand Schaden an weiteren zwei davor befindlichen Fahrzeugen. Die Lenkerin des Kleinwagens, eine 46-jährige Frau, konnte durch die Strassenrettung der Feuerwehr geborgen werden. Die Ambulanzbesatzung brachte sie ins Spital. Der genaue Verletzungsgrad ist noch unbekannt.

Aufgrund des Unfalls und der Rettungs- und Bergungsarbeiten kam es rasch zu einem Rückstau von mehreren Kilometern, der bis nach Mumpf reichte. Auch auf der Kantonsstrasse zwischen Möhlin und Rheinfelden kam es zu Behinderungen.

Der 25-jährige Lieferwagenfahrer, der den Unfall ausgelöst hatte, wird verzeigt. Der Sachschaden wird auf rund 25'000 Franken geschätzt. Die Unfallstelle war um 09.20 Uhr geräumt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.