McDonald's Schweiz steigert Umsatz 2018 um 4,9 Prozent

Die Fastfood-Kette McDonald's Schweiz ist im Geschäftsjahr 2018 stärker gewachsen als im Jahr davor. Der Umsatz wuchs um 4,9 Prozent auf 761 Millionen Franken, dies nach einem Plus von 2,4 Prozent im Vorjahr.

Merken
Drucken
Teilen
2018 war ein sehr erfolgreiches Jahr für McDonald's in der Schweiz. (Bild: KEYSTONE/ENNIO LEANZA)

2018 war ein sehr erfolgreiches Jahr für McDonald's in der Schweiz. (Bild: KEYSTONE/ENNIO LEANZA)

(sda/awp)

Die Zahl der Lokale stieg um drei auf nun 169 Lokale. Wie McDonald's am Donnerstag mitteilte, besuchten letztes Jahr 105 Millionen Gäste die verschiedenen Filialen in der Schweiz. Das sind 4,6 Prozent mehr als im Jahr zuvor.

2018 sei damit das erfolgreichste Jahr für McDonald's seit Bestehen in der Schweiz gewesen. Bei den Gästen sei vor allem das «Restauranterlebnis» mit Bedienung am Tisch gut angekommen. Auch die Menüs und die App-Angebote seien von den Gästen gut angenommen worden.

McDonald's beschäftigt den Angaben zufolge rund 7'500 Mitarbeitende in der Schweiz, gegenüber dem Vorjahr ist das ein Plus von 5,6 Prozent. Das Einkaufsvolumen der Lebensmittel wird auf 170 Millionen Franken beziffert, wobei mehr als 80 Prozent von Schweizer Lieferanten stammten.