Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Auf Spritztour betrunken verunfallt mit Kleinkind auf dem Schoss

Ein 39-Jähriger ist in Lenzburg AG mit seinem brandneuen Tesla betrunken verunfallt. Er hatte Glück im Unglück, denn er führte auf der kurzen Spritztour sein dreijähriges Kind ungesichert auf seinem Schoss mit.
Das Logo der Kantonspolizei Aargau auf der Uniform eines Polizisten: Laut Polizei war ein 39-Jähriger betrunken in seinem neuen Tesla unterwegs, auf dem Schoss sein Kind. (Bild: KEYSTONE/URS FLUEELER)Das Logo der Kantonspolizei Aargau auf der Uniform eines Polizisten: Laut Polizei war ein 39-Jähriger betrunken in seinem neuen Tesla unterwegs, auf dem Schoss sein Kind. (Bild: KEYSTONE/URS FLUEELER)
In Lenzburg ist ein betrunkener Automobilist mit einem brandneuen Tesla verunfallt. Auf dem Schoss hatte er dabei sein dreijähriges Kind. (Bild: KEYSTONE/AP/JAE C. HONG)In Lenzburg ist ein betrunkener Automobilist mit einem brandneuen Tesla verunfallt. Auf dem Schoss hatte er dabei sein dreijähriges Kind. (Bild: KEYSTONE/AP/JAE C. HONG)
2 Bilder

Lenzburg: Auf Spritztour betrunken verunfallt mit Kind auf Schoss

(sda)

Vater und Kind blieben unverletzt, allerdings entstand am Fahrzeug beträchtlicher Sachschaden. Ein Passant sah am Samstagabend den beschädigten Tesla an der Wolfsackerstrasse und beobachtete, wie der Lenker mit einem weinenden Kind wegfuhr, teilte die Kantonspolizei Aargau am Sonntag mit.

Zum Unfall kam es demnach kurz vor 20 Uhr. Der alkoholisierte Mann verlor in einer Kurve die Herrschaft über sein Auto und prallte gegen den Randstein. Die aufgebotene Patrouille traf den Lenker wenig später an seinem Wohnort an. Wie sein dreijähriges Kind war der Schweizer unverletzt.

Der Atemlufttest habe einen Wert von umgerechnet über zwei Promille ergeben. Die Staatsanwaltschaft Lenzburg-Aarau ordnete eine Blut- und Urinprobe an. Zusätzlich nahm die Kantonspolizei dem Unfallverursacher den Führerausweis ab.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.