Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Lenkerin will Isolationsplatten auf A13 ausweichen und verunfallt

Ein 46-jähriger Lieferwagenlenker hat am Freitagmittag auf der A13 einen Teil der geladenen Isolationsplatten verloren. Eine nachfolgende Lenkerin wollte ausweichen, worauf ihr Wagen ins Schleudern geriet und auf die gegenüberliegende Spur katapultiert wurde.
Ausweichmanöver wegen Isolationsplatten auf der Fahrbahn: Die Lenkerin wurde leicht verletzt; drei weitere Insassen und ein Hund blieben unverletzt. (Bild: Kantonspolizei Graubünden)

Ausweichmanöver wegen Isolationsplatten auf der Fahrbahn: Die Lenkerin wurde leicht verletzt; drei weitere Insassen und ein Hund blieben unverletzt. (Bild: Kantonspolizei Graubünden)

(sda)

Dort - auf der Nordspur bei Zizers - kam der Wagen ohne Kollision mit einem anderen Fahrzeug zum Stillstand. Die 43-jährige Lenkerin erlitt leichte Beinverletzungen, drei weitere Passagiere und ein Hund blieben unverletzt, wie die Kantonspolizei Graubünden mitteilte.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.