Leitung der SRG-Ombudsstelle geht an Girsberger und Schöbi

Die SRG-Ombudsstelle erhält ab April 2020 eine neue Leitung. Kurt Schöbi und Esther Girsberger werden als Team die Ombudsstelle der SRG Deutschschweiz übernehmen.

Drucken
Teilen
Ab April 2020 werden Esther Girsberger und Kurt Schöbi als Team die Ombudsstelle der SRG Deutschschweiz übernehmen.

Ab April 2020 werden Esther Girsberger und Kurt Schöbi als Team die Ombudsstelle der SRG Deutschschweiz übernehmen.

KEYSTONE/OBS/SRG DEUTSCHSCHWEIZ/GIAN VAIT
(sda)

Der Publikumsrat wählte die beiden am Donnerstag einstimmig als Nachfolge für Roger Blum, wie der Publikumsrat SRG Deutschschweiz gleichentags mitteilte. Blum wird sein Amt Ende März kommenden Jahres abgeben.

Schöbi ist Co-Leiter des Fachs Medien und Informatik sowie des Zentrums Medienbildung an der Pädagogischen Hochschule Luzern und doziert dort über Medienbildung. Die promovierte Juristin Girsberger verfüge über langjährige Erfahrung im Journalismus. Sie ist selbständige Moderatorin, Kommunikationsberaterin sowie Inhaberin und Geschäftsführerin ihrer eigenen Agentur.

Die beiden neuen Ombudspersonen teilen sich das bisherige Pensum von insgesamt 80 Prozent zu gleichen Teilen auf.