«Le Temps» wird an Genfer Stiftung Aventinus verkauft

Der Verlag Ringier Axel Springer Schweiz AG verkauft die Westschweizer Zeitung «Le Temps» per 1. Januar 2021 an die Genfer Stiftung Aventinus mit Sitz in Carouge. Dies teilte der Verlag am Dienstag in einer Mitteilung mit.

Merken
Drucken
Teilen
«Le Temps» in neuen Händen: Die Stiftung Aventinus in Carouge GE kauft den Verlag Ringier Axel Springer Schweiz AG die Westschweizer Zeitung ab.

«Le Temps» in neuen Händen: Die Stiftung Aventinus in Carouge GE kauft den Verlag Ringier Axel Springer Schweiz AG die Westschweizer Zeitung ab.

KEYSTONE/MARTIAL TREZZINI
(sda)

Der Verlag fokussiere künftig auf seine publizistischen Kerngeschäfte, teilte Ringier Axel Springer Schweiz AG weiter mit. Durch die Übernahme von «Le Temps» durch die Stiftung Aventinus werde der langfristige Fortbestand des Titels sowie seiner über hundert Arbeitsplätze sichergestellt.

Die Redaktion zieht von Lausanne nach Genf. Die Stiftung beabsichtige, «Le Temps» als unabhängige Qualitätszeitung weiterzuführen und die gesamte Redaktion zu übernehmen. Der bisherige Chefredaktor Stéphane Benoit-Godet wechselt in der gleichen Funktion zum verlagseigenen Magazin «L' Illustré».