Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Hunderte Liter Salzsäure bei Hallenbad in Kaiseraugst ausgelaufen

In einem Nebenraum des Hallenbades Liebrüti in Kaiseraugst AG sind am Freitagabend mehrere hundert Liter Salzsäure ausgelaufen. Nach Angaben der Kantonspolizei Aargau befanden sich die Badegäste aber «nie in akuter Gefahr».
In einem Nebenraum des Hallenbads liefen mehrere hundert Liter Salzsäure aus. Die Badegäste seien aber nicht in Gefahr gewesen. (Bild: Quelle: Gemeinde Kaiseraugst)

In einem Nebenraum des Hallenbads liefen mehrere hundert Liter Salzsäure aus. Die Badegäste seien aber nicht in Gefahr gewesen. (Bild: Quelle: Gemeinde Kaiseraugst)

(sda)

Trotzdem seien die Hallenbad-Besucherinnen und -Besucher vorsorglich angewiesen worden, das Gebäude zu verlassen, teilte die Polizei am Samstagmorgen mit. Auch für die übrige Bevölkerung oder die Umwelt habe keine Gefahr bestanden.

Der Zwischenfall ereignete sich demnach in einem Nebenraum ausserhalb des Badebereichs. Dort liefen kurz nach 20 Uhr mehrere hundert Liter Salzsäure aus einem Tank in eine Auffangwanne aus. Der Bademeister bemerkte den Unfall und verständigte umgehend die Chemiewehr. Diese habe die Flüssigkeit «gefahrlos» abpumpen können.

Die Ursache für den Säureaustritt ist noch nicht bekannt. Eine Untersuchung wurde eingeleitet. Der Betrieb des Hallenbades bleibe eingestellt, bis der Schaden behoben sei, hiess es bei der Kantonspolizei auf Anfrage.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.