Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Harsche Kritik an Maudet zu Beginn der Versammlung

Der Präsident der Genfer FDP hat Pierre Maudet zu Beginn der Generalversammlung am Dienstagabend erneut zum Rücktritt aufgefordert. «Pierre, du hast uns verraten, indem du uns monatelang angelogen hast», sagte Alexandre de Senarclens.
Maudet zu Beginn der Versammlung: Hat er noch Rückhalt in der Basis? (Bild: KEYSTONE/VALENTIN FLAURAUD)

Maudet zu Beginn der Versammlung: Hat er noch Rückhalt in der Basis? (Bild: KEYSTONE/VALENTIN FLAURAUD)

(sda)

Rund 800 Personen sind zur Versammlung erschienen, an der diskutiert wird, ob die Basis der Kantonalpartei den schwer angeschlagenen 40-jährigen Staatsrat Maudet noch unterstützt. Angemeldet hatten sich gut 500 Personen.

De Senarclens hat sein eigenes politisches Schicksal vom Ausgang der Versammlung abhängig gemacht. «Falls die Basis die Parteileitung desavouiert, indem sie Pierre Maudet unterstützt, werde ich zurücktreten», hatte er angekündigt.

Auch FDP-Nationalrat Christian Lüscher kritisierte Maudet scharf. Er war ihm vor, alle angelogen zu haben. Maudet habe die Partei zwar in stratosphärische Höhen gebracht - doch wenn seine Liebe zur Partei aufrichtig sei, müsse er nun ihr zuliebe zurücktreten.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.