Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Gelder von Basel-Stadt für die Restaurierung des Isenheimer Altars

Der Kanton Basel-Stadt leistet einen Beitrag an die Restaurierung des berühmten Isenheimer Altars im elsässischen Colmar. Die Basler Regierung stellt dazu 50'000 Franken aus dem Swisslos-Fonds zur Verfügung, wie sie am Dienstag mitteilte.
Der Isenheimer Altar von Matthias Grünewald im Museum Unterlinden in Colmar. (Bild: Keystone/imageBROKER/DANIEL SCHOENEN)

Der Isenheimer Altar von Matthias Grünewald im Museum Unterlinden in Colmar. (Bild: Keystone/imageBROKER/DANIEL SCHOENEN)

(sda)

Der über 500 Jahre alte Isenheimer Altar von Matthias Grünewald ist eines der herausragenden Werke der europäischen Kunstgeschichte. Er gehört zur Sammlung des Museum Unterlinden in der elsässischen Stadt Colmar.

In den Jahren 2019 bis 2021 wird der Altar mit seinen elf gemalten Tafeln und geschnitzten Figuren komplett restauriert. Die Arbeiten erfolgten hauptsächlich im Museum selber und könnten von den Besucherinnen und Besuchern mitverfolgt werden, schreibt die Basler Regierung. Die Gesamtkosten der Restaurierung seien auf 1,2 Millionen Euro veranschlagt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.