Freiburger Polizei zieht Raser aus dem Verkehr

Im Kanton Freiburg hat die Polizei einen Raser aus dem Verkehr gezogen. Der 41-jährige Autofahrer hatte am Samstag bei Autigny ausserorts 164 Kilometer pro Stunde (km/h) auf dem Tacho. Die Polizei beschlagnahmte den Wagen und entzog dem Mann den Führerschein.

Drucken
Teilen
Der Raser war im freiburgischen Autigny mehr als doppelt so schnell als die erlaubten 80 Kilometer pro Stunde unterwegs.

Der Raser war im freiburgischen Autigny mehr als doppelt so schnell als die erlaubten 80 Kilometer pro Stunde unterwegs.

KEYSTONE/ALESSANDRO DELLA VALLE
(sda)

Der Autofahrer wurde bei einer Geschwindigkeitskontrolle am Samstag kurz vor 20.00 Uhr auf der Kantonsstrasse von Cottens in Richtung Chénens im Westen des Kantons geblitzt. Der Mann war mehr als doppelt so schnell als die erlaubten 80 km/h unterwegs.