Feuer am Berner Eigerplatz ist gelöscht

Der Dachstockbrand am Berner Eigerplatz ist gelöscht. Die Berufsfeuerwehr Bern ist derzeit noch daran, Glutnester aufzuspüren und gegebenenfalls zu löschen. Eine Person wurde bei dem Vorfall leicht verletzt.

Drucken
Teilen
(sda)

Die Feuerwehr wurde gegen 9.40 Uhr über den Brand in einem Wohn- und Geschäftshaus am Eigerplatz informiert. Aus dem Dachstock des mehrstöckigen Gebäudes schlugen Flammen und eine dunkle Rauchsäule war weit herum sichtbar, wie Augenzeugen der Nachrichtenagentur Keystone-SDA berichteten.

Die im Gebäude anwesenden Personen wurden evakuiert. Drei Personen wurden durch die Sanitätspolizei kontrolliert, eine davon mit leichten Verletzungen ins Spital gebracht.

Das Gebiet Zieglerstrasse/Eigerplatz wurde für jeglichen Verkehr gesperrt. Dies wirkte sich auch auf den öffentlichen Verkehr aus, wie die Stadtberner Verkehrsbetriebe Bernmobil in den sozialen Medien bekanntgaben.

Die Sperrung in der Umgebung des Brandplatzes dürfte noch mehrere Stunden aufrecht erhalten bleiben, wie Thomas Jauch von der Berner Berufsfeuerwehr auf Anfrage von Keystone-SDA sagte.

Der Brand dürfte erheblichen Sachschaden angerichtet haben. Dessen Höhe und die Ursache des Brandes wird die Berner Kantonspolizei abklären.