Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Festivalpräsident Claude Ruey verlässt Visions du Réel

Nach zehnjähriger Präsidentschaft verlässt Claude Ruey das internationale Dokumentarfilmfestival Visions du Réel in Nyon VD. Die nächste Ausgabe vom 5. bis 13. April widmet ihm eine Hommage.
Claude Ruey verlässt das Dokumentarfilmfestival Visions du Réel in Nyon nach zehn Präsidentschaftsjahren. (Bild: Keystone/JEAN-CHRISTOPHE BOTT)

Claude Ruey verlässt das Dokumentarfilmfestival Visions du Réel in Nyon nach zehn Präsidentschaftsjahren. (Bild: Keystone/JEAN-CHRISTOPHE BOTT)

(sda)

In den zehn Jahren seiner Arbeit habe Claude Ruey Visions du Réel grossen Erfolg beschert, «quantitativ und qualitativ», schreibt das Festival in seiner Medienmitteilung vom Montag. Die Besucherzahlen sind in dieser Zeit von 20'000 auf 40'000 geklettert.

Der Stiftungsrat sucht nun einen neuen Festivalpräsidenten oder eine neue Festivalpräsidentin. Ruey soll so rasch wie möglich ersetzt werden, wie es im Communiqué heisst.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.