Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

FDP-Nationalrätin Regine Sauter nimmt sich aus dem Rennen

Absage von FDP-Nationalrätin Regine Sauter: Sie hat sich am Montag per Facebook-Eintrag selber aus dem Rennen um die Nachfolge von Bundesrat Johann Schneider-Ammann genommen.
Absage von FDP-Nationalrätin Regine Sauter: Sie hat sich am Montag per Facebook-Eintrag selber aus dem Rennen um die Nachfolge von Bundesrat Johann Schneider-Ammann genommen. (Bild: Keystone/PETER KLAUNZER)

Absage von FDP-Nationalrätin Regine Sauter: Sie hat sich am Montag per Facebook-Eintrag selber aus dem Rennen um die Nachfolge von Bundesrat Johann Schneider-Ammann genommen. (Bild: Keystone/PETER KLAUNZER)

(sda)

Für sie stimme gerade alles so, wie es sei, schrieb sie. Das Amt als Bundesrätin sei zwar reizvoll und die zahlreichen Ermunterungen, dafür zu kandidieren, hätten sie ausserordentlich gefreut.

Doch sie habe einen spannenden Beruf, in dem sie noch viel bewegen wolle, schrieb die Direktorin der Zürcher Handelskammer weiter. Auch die Tätigkeit im Parlament gefalle ihr. Sie habe dank dieser Kombination Gestaltungsspielraum und Freiheit.

Gleichzeitig mit ihrer Absage empfiehlt Sauter ihre St.Galler Parteikollegin Karin Keller-Sutter zur Wahl. «Sie bringt alle Voraussetzungen mit, die es für das Amt als Bundesrätin braucht.»

Keller-Sutter bis jetzt einzige Kandidatin

Mit dieser weiteren Absage ist FDP-Ständeratspräsidentin Karin Keller-Sutter bisher die einzige Kandidatin, welche offiziell ins Rennen um die Nachfolge von Schneider-Ammann steigen will.

Es ist allerdings gut möglich, dass sie doch noch Konkurrenz erhält. Diese Woche wollen der Schaffhauser Regierungsrat Christian Amsler und der Nidwaldner Ständerat Hans Wicki bekannt geben, ob sie antreten wollen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.