Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Deutscher Kajakfahrer im Rhein im Bündner Oberland ertrunken

Bei einem Sportunfall auf dem Medelser Rhein im Bündner Oberland ist am Sonntag ein 55-jähriger Kajakfahrer ertrunken. Trotz sofortiger Reanimation durch durch Kollegen und einen Arzt verschied der Mann noch am Unfallort.
Die Unfallstelle bei Pardé am Medelser Rhein. (Bild: Kantonspolizei Graubünden)

Die Unfallstelle bei Pardé am Medelser Rhein. (Bild: Kantonspolizei Graubünden)

(sda)

Der Kajakfahrer war am frühen Sonntagnachmittag gemeinsam mit seinem Kollegen in Fuorns in den Rhein gestiegen. Jeder sei mit dem eigenen Kajak flussabwärts gepaddelt, teilte die Kantonspolizei am Montag mit.

Bei der Örtlichkeit Pardé hatte der voraus fahrende Sportler im Kehrwasser auf seinen Kollegen gewartet. Der 55-Jährige erschien jedoch nicht. Sein Partner kletterte zurück über die Felsstufen und fand den Vermissten ohne Kajak und regungslos im Fluss treibend.

Reanimationsversuche des Kollegen, von Mitgliedern einer anderen Kajak-Gruppe und des Rega-Arztes blieben ohne Erfolg.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.