Circus Knie sagt alle Vorstellungen bis 3. Juli ab – kommts zur «Premiere» in Luzern?

Der Circus Knie wird bis 3. Juli pausieren und sagt deshalb weitere Vorstellungen ab: Zürich, Wettingen, Basel, Delsberg und Neuenburg sind betroffen, teilte der National-Circus am Dienstag mit.

Merken
Drucken
Teilen
Leere Stühle im Zelt des Circus Knie: So wünscht sich keiner den Schweizer National-Circus. Wegen der Pandemie muss die Familie nun auch die Gastspiele in Zürich, Basel und Winterthur absagen. Die Zwangspause dauert sicher bis 3. Juli.

Leere Stühle im Zelt des Circus Knie: So wünscht sich keiner den Schweizer National-Circus. Wegen der Pandemie muss die Familie nun auch die Gastspiele in Zürich, Basel und Winterthur absagen. Die Zwangspause dauert sicher bis 3. Juli.

Keystone/GIAN EHRENZELLER
(sda)

Bereits zuvor waren die Gastspiele in der Ostschweiz, in Rapperswil, Schaffhausen, Frauenfeld, Wil SG, Winterthur, Buchs SG, Chur, Kreuzlingen, Glarus und St. Gallen abgesagt worden. Noch unklar ist, was die Verlängerung der Spielpause für die Auftritte in Luzern bedeutet. Gemäss Tournee-Plan würde der Circus Knie vom 7. bis 22. Juli auf der Luzerner Allmend gastieren, also gleich nach der Zwangspause. Doch gemäss der Familie Knie muss die Planung der Gastspiel-Orte 2020 völlig neu ausgearbeitet werden. Für die Tournee 2020 waren ursprünglich 36 Spielorte geplant; sie dauert bis zum 22. November. Die Tournee in der Deutschschweiz sollte das preisgekrönte Clownduo Ursus & Nadeschkin begleiten.

Bis die Situation neu beurteilt werden könne, werde der gesamte Vorverkauf pausieren, heisst es in einer Mitteilung. Tickets für abgesagte Veranstaltungen können an den jeweiligen Verkaufsstellen zurückgegeben werden. Die Rückerstattungsfrist gilt 30 Tage ab Veranstaltungsdatum.