Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Bitcoin durchbricht auch Marke von 8'000 Dollar

Der Aufwärtstrend des Bitcoin beschleunigt sich weiter. Er hat nun in der Nacht auf Dienstag auch noch die Marke von 8'000 Dollar durchbrochen, nachdem er erst am Tag davor über 7'000 Dollar gestiegen war.
Die derzeitige Bergfahrt der Digitalwährung Bitcoin beschleunigt sich weiter. Im Bild eine Bitcoin-Wechselstube im Grossen Basar in Istanbul. (Bild: KEYSTONE/EPA/SEDAT SUNA)

Die derzeitige Bergfahrt der Digitalwährung Bitcoin beschleunigt sich weiter. Im Bild eine Bitcoin-Wechselstube im Grossen Basar in Istanbul. (Bild: KEYSTONE/EPA/SEDAT SUNA)

(sda/awp)

Am Dienstagmorgen wurde der Bitcoin auf der europäischen Handelsplattform Bitstamp bei rund 8'040 Dollar gehandelt. Zuvor war bis auf einen Wert von 8'109 Dollar gestiegen. Zuletzt hatte der Bitcoin im Juli 2018 auf diesem Niveau notiert.

Treiber des neuen Kursanstiegs dürfte laut Beobachtern die Hoffnung auf neue Bitcoin-Futures in den USA sein. Die Bitcoin-Futures-Börse Bakkt hatte am Montagabend angekündigt, eine Testphase der Futures im Juli zu starten.

Weitere Beobachter verwiesen zudem auf eine starke Nachfrage aus Ostasien: Chinesische Investoren würden sich mit der Kryptowährung gegen eine weitere Abwertung der eigenen Landeswährung absichern, schreiben die Analysten von CMC Markets in einem Kommentar.

«Dünnes Eis»

«Es scheint, als würden nun alle Dämme brechen», so das Analystenhaus Emden Research. «Investoren reiten derzeit auf einer Euphoriewelle, die auf dem Prinzip Hoffnung beruht.» Solange die Hoffnungen am Leben blieben, könnte es für die «Cyber-Devise» auch schnell bis auf 9'000 Dollar gehen. Allerdings bewegten sich die Anleger auf dünnem Eis, warnen die Analysten: Die Vergangenheit habe gezeigt, dass es schnell in beide Richtungen gehen kann.

Der Preis des Bitcoin hatte noch im Februar 2019 unter 3'500 Dollar notiert. Nach monatelanger Stagnation spürt die digitale Währung seit dem April einen neuen «Krypto-Frühling». Von ihren Höchstständen ist sie allerdings auch jetzt noch weit entfernt. Ende 2017 hatte der Bitcoin noch sein Allzeit-Hoch bei knapp 20'000 Dollar erreicht.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.