Zuwanderungsdebatte im Nationalrat geht kommende Woche weiter

Die Begrenzungsinitiative hat am Montag im Nationalrat emotionale Voten ausgelöst. Ausser der SVP verteidigten alle Parteien den bilateralen Weg. Die Debatte geht nächste Woche weiter - mit absehbarem Ausgang: Eine Mehrheit wird die Initiative zur Ablehnung empfehlen.

Drucken
Teilen
Der Aargauer GLP-Nationalrat Beat Flach warnte dagegen vor dem drohenden Ende der Bilateralen I. (Bild: KEYSTONE/ANTHONY ANEX)
Die SVP - hier der Zürcher Nationalrat Gregor Rutz - warb am Montag ausführlich für ihre Begrenzungsinitiative. (Bild: KEYSTONE/ANTHONY ANEX)
Bei der nationalrätlichen Debatte zur Begrenzungsinitiative der SVP geht es einmal mehr auch um die Zukunft der Beziehungen mit der Europäischen Union. (Bild: KEYSTONE/GAETAN BALLY)