Vor 50 Jahren geriet die Schweiz ins Fadenkreuz des Terrors

Vor 50 Jahren beschoss ein vierköpfiges palästinensisches Terrorkommando auf dem Flughafen Kloten eine Passagiermaschine der israelischen El Al. Zwei Menschen kamen ums Leben.

Drucken
Teilen
ARCHIVE --- Sicherheitsbeamte und Reporter betrachten am 19. Februar 1969 auf dem Flughafen Zürich-Kloten die El-Al-Maschine, die in der Nacht zuvor von einem Kommando der «Volksfront für die Befreiung Palästinas» beschossen worden ist. (KEYSTONE/PHOTOPRESS-ARCHIV/Str) (Bild: KEYSTONE/PHOTOPRESS-ARCHIV/STR)
ARCHIVE --- Die Einschüsse der Boeing 720b der israelischen Fluggesellschaft El-Al werden von Fotografen abgelichtet. Die Maschine wurde am 18. Februar 1969 beim Abflug am Abend von vier Terroristen mit Maschinenpistolen beschossen. (KEYSTONE/Str) (Bild: KEYSTONE/STR)