SP-Delegierte ziehen zwiespältige Wahlbilanz

Die Delegierten der SP Schweiz haben am Samstag in Bern eine zwiespältige Wahlbilanz gezogen. Die Verluste in beiden Kammern seien schmerzhaft, doch sei das linke Lager insgesamt gestärkt worden.

Drucken
Teilen
Von links: Die SP-Nationalrätinnen Tamara Funicello (BE) und Barbara Gysi (ZH) sowie Parteipräsident und Ständerat Christian Levrat (FR) an der Delegiertenversammlung der SP Schweizin Bern.
Die neue Legislatur biete grosse Chancen, sagte SP-Parteichef Christian Levrat an der Delegiertenversammlung in Bern.
Bundesrätin Simonetta Sommaruga ist überzeugt, dass eine geschickte Klimapolitik neue Arbeitsplätze schafft. Das machte die Umwelt- und Energieministerin vor den SP-Delegierten in Bern deutlich.