Schweizer Eierproduktion dürfte erstmals Milliardengrenze knacken

Das landwirtschaftliche Jahr 2019 dürfte den Eierproduzenten einen Rekord bescheren: die Marke von einer Milliarde Eier wird wohl geknackt. Dafür setzte die marmorierte Baumwanze dem Obst- und Gemüsebau zu. Und die Honigernte war noch nie so schlecht wie 2019.

Drucken
Teilen
Die Bienenvölker in der Schweiz produzierten noch nie so wenig Honig wie 2019.
Die Marmorierte Baumwanze führte 2019 in den Schweizer Obst- und Gemüseplantagen zu Ernteverlusten von bis zu 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr.
Eierschwemme in der Schweiz: 2019 dürfte erstmals die Milliardenmarke erreicht werden.
Blühende Rapsfelder bei Daillens VD: die Ernte blieb 2019 deutlich unter dem erlaubten Kontingent.
Hitzewellen nach ausgiebigem Regen sind den Kartoffeln nicht zuträglich. Die Ernte fiel 2019 kleiner aus als im Vorjahr.
Neuer Eierrekord: 2019 dürften Hühner in Schweizer Ställen erstmals über eine Milliarde davon gelegt haben.
Hochbetrieb in den Legehennenställen: in der Schweiz dürfte 2019 erstmals die Marke von einer Milliarde Stück geknackt werden.