Moret und Stöckli stellen sich in Live-Chat Fragen der Bevölkerung

Die Präsidien von National- und Ständerat haben am Dienstag erstmals in der Geschichte des Eidgenössischen Parlaments einen Video-Live-Chat mit der Bevölkerung geführt. Mehrere tausend Menschen verfolgten die Aktion im Internet. Das Format soll fortgeführt werden.

Drucken
Teilen
Nationalratspräsidentin Isabelle Moret (FDP/VD) und Ständeratspräsident Hans Stöckli (SP/BE) nach ihrer Wahl Anfang Dezember 2019.
Nationalratspräsidentin Isabelle Moret (FDP/VD) und Ständeratspräsident Hans Stöckli (SP/BE) diskutieren in einem Live-Video-Chat mit einem zugeschalteten Bürger am Rand der ausserordentlichen Session der Eidgenössischen Räte zur Corona-Krise.
Mit Nationalratspräsidentin Isabelle Moret (FDP/VD) und Ständeratspräsident Hans Stöckli (SP/BE) stellten sich am Dienstag erstmals die Präsidierenden der Eidgenössischen Räte in einem Live-Video-Chat den Fragen der Bevölkerung.
Das Setting zum ersten Live-Video-Chat von Nationalratspräsidentin Isabelle Moret (FDP/VD) und Ständeratspräsident Hans Stöckli (SP/BE). Die Ratspräsidien stellten sich erstmals überhaupt in einem solchen Format den Fragen der Bevölkerung.