Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Mit dem Exoskelett raus aus dem Rollstuhl

Mithilfe eines Exoskeletts können Querschnittgelähmte laufen und sogar Treppen steigen: Forschende der ETH Lausanne haben einen solchen Stützroboter in Zusammenarbeit mit der Athletin Silke Pan entwickelt und stellten ihn am Dienstag vor.
EPFL-Forschende haben das Exoskelett entwickelt und die neue Version so verbessert, dass Nutzerinnen und Nutzer es selbst an- und ablegen können. (Bild: KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI)

EPFL-Forschende haben das Exoskelett entwickelt und die neue Version so verbessert, dass Nutzerinnen und Nutzer es selbst an- und ablegen können. (Bild: KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI)

Das Batteriepaket auf dem Rücken hat eine Laufzeit von drei Stunden. Die Krücken geben Silke Pan Stabilität und tragen die Steuerungsknöpfe. (Bild: KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI)

Das Batteriepaket auf dem Rücken hat eine Laufzeit von drei Stunden. Die Krücken geben Silke Pan Stabilität und tragen die Steuerungsknöpfe. (Bild: KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI)

Bei einem Medienanlass demonstriert Silke Pan, wie sie mit dem Exoskelett auch Treppen überwindet. (Bild: KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI)

Bei einem Medienanlass demonstriert Silke Pan, wie sie mit dem Exoskelett auch Treppen überwindet. (Bild: KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI)

Ein Helfer bleibt in der Nähe, um gegebenenfalls mit dem Exoskelett zu assistieren. Besondere Fachkenntnisse müsse ein solcher Begleiter aber nicht haben, so die EPFL-Forscher. (Bild: KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI)

Ein Helfer bleibt in der Nähe, um gegebenenfalls mit dem Exoskelett zu assistieren. Besondere Fachkenntnisse müsse ein solcher Begleiter aber nicht haben, so die EPFL-Forscher. (Bild: KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI)

Dank des Exoskeletts Twiice One kann Handbike-Athletin Silke Pan ihren Rollstuhl auch einmal stehen lassen. (Bild: KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI)

Dank des Exoskeletts Twiice One kann Handbike-Athletin Silke Pan ihren Rollstuhl auch einmal stehen lassen. (Bild: KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.