Konzernverantwortungs- und Kriegsgeschäfte-Initiative auf Ja-Kurs

57 Prozent hätten Mitte Oktober gemäss einer ersten Umfrage Ja gesagt zur Konzernverantwortungsinitiative. Auch das Verbot der Finanzierung von Kriegsmaterialproduzenten wäre mit 52 Prozent Ja-Stimmen durchgekommen. Die Meinungen scheinen weitgehend gemacht.

Drucken
Teilen
Die Initianten der Konzernverantwortungsinitiative dürfen laut einer ersten repräsentativen Umfrage am 29. November mit einem Ja des Stimmvolkes zu ihrem Anliegen rechnen.
Louise Schneider (links) von der Gruppe für eine Schweiz ohne Armee (Gsoa) und ihre Mitstreitenden dürfen noch immer auf ein Volks-Ja hoffen zur Kriegsgeschäfte-Initiative am 29. November.