Hochwasser und Schwemmholz - Die Rheinholzer sind im Einsatz

Nach dem heftigen Regen im Bündnerland führt der Rhein Hochwasser und bringt viel Schwemmholz mit. Zeit für die Rheinholzer auszurücken, um mit Wurfhaken und Seilen Baumstämme an Land zu ziehen. Früher wurde auf diese Weise Brennholz gewonnen.

Drucken
Teilen
Hochwasser im Rhein, aufgenommen am Mittwoch in Widnau. (Bild: Keystone/GIAN EHRENZELLER)
Rheinholzer Hans Rohner holt Schwemmholz aus dem Rhein, beim sognenannten «Rheinholzen», am Mittwoch, 12. Juni 2019, in Kriessern SG. Es handelt sich um eine im St. Galler Rheintal bekannte Tradition. (Bild: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)
Rheinholzer warten am Mittwoch, 12. Juni, in Kriessern SG auf Schwemmholz, um es mit Wurfhaken zu fangen. (Bild: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)