Fête des Vignerons in Vevey beginnt mit Umzug

Nach jahrelanger Vorbereitung hat in Vevey VD die Fête des Vignerons begonnen. Auftakt des rund dreiwöchigen Volksfests bildete der Umzug der Winzerbruderschaft am Donnerstagnachmittag. Etwa 7000 Menschen versammelten sich im Städtchen am Genfersee.

Drucken
Teilen
Das gigantische Stadion wurde eigens für das Fest aufgebaut und bietet Platz für 20'000 Zuschauer. (Bild: Keystone/VALENTIN FLAURAUD)
Das Spektakel ist farbenfroh. (Bild: Keystone/JEAN-CHRISTOPHE BOTT)
Eine Libelle fliegt durch die Arena. (Bild: Keystone/LAURENT GILLIERON)
Schauspieler bei der Hauptprobe. (Bild: Keystone/LAURENT GILLIERON)
In Pausen ist Erholung angesagt. (Bild: Keystone/LAURENT GILLIERON)
Über 5000 Schauspieler und Statisten beteiligen sich an der Aufführung. (Bild: Keystone/LAURENT GILLIERON)
Das Schminken der Darsteller braucht Zeit. (Bild: Keystone/LAURENT GILLIERON)
Probe vor dem Umzug am Donnerstagnachmittag. (Bild: Keystone/JEAN-CHRISTOPHE BOTT)
Trommler und Pfeifer in den Gassen von Vevey. (Bild: Keystone/JEAN-CHRISTOPHE BOTT)
Unzählige Kostüme wurden genäht. (Bild: Keystone/JEAN-CHRISTOPHE BOTT)
Landsknechte defilieren durch die Strassen von Vevey.
Der Umzug bildet den Auftakt der Fête des Vignerons.
Tausende Menschen schauten dem Umzug zu.