Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Eine der grössten Schafwanderungen der Schweiz hin zu neuen Weiden

In Graubünden hat sich am frühen Dienstagmorgen eine der grössten traditionellen Schafwanderungen der Schweiz abgespielt. 1500 Tiere wechselten hoch über dem Rheintal die Weiden vom Guschasattel unter dem 2560 Meter hohen Falknis hindurch ins Fläschertal.
Die Schafherde auf dem Weg zu den Weiden im Fläschertal. (Bild: KEYSTONE/AP Keystone/GIAN EHRENZELLER)

Die Schafherde auf dem Weg zu den Weiden im Fläschertal. (Bild: KEYSTONE/AP Keystone/GIAN EHRENZELLER)

1500 Schafe wandern von einer Weide zur anderen, am Dienstag, 6. August 2019, beim «Schafuebergang» unter dem Gipfel des Falknis (2562 Meter) zwischen dem Guschasattel und Flaescher Fuerggli, in Flaesch. (Bild: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)

1500 Schafe wandern von einer Weide zur anderen, am Dienstag, 6. August 2019, beim «Schafuebergang» unter dem Gipfel des Falknis (2562 Meter) zwischen dem Guschasattel und Flaescher Fuerggli, in Flaesch. (Bild: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.