Bundesplatz wieder frei - Mindestens 100 Anzeigen gegen Aktivisten

Nach der Räumung des Bundesplatzes müssen mindestens 100 Klima-Aktivisten mit einer Anzeige rechnen. Das teilte die Berner Polizei mit. Sie hatte das Protestcamp in der Nacht zum Mittwoch geräumt.

Drucken
Teilen
Polizisten tragen einen Aktivisten weg.
Polizisten in Kampfmontur räumten in der Nacht den Bundesplatz.
Klima-Aktivisten auf dem Bundesplatz kurz vor Beginn der Räumung.
Der grüne Berner Stadtpräsident Alec von Graffenried verfolgte die Räumung vor Ort.
Polizisten führen Klima-Aktivisten vom Bundesplatz.
Zwei Klima-Aktivisten bei den Aufräumarbeiten auf dem Bundesplatz.
Mitarbeiter des Tiefbauamtes schaffen Strohballen vom Bundesplatz.