Bahnstrecke bei Basel blieb nach Entgleisung auch am Montag zu

Nach der Entgleisung eines Intercity-Zuges (ICE) bei Basel am Sonntagabend bleibt die Bahnstrecke zwischen der Schweiz und Deutschland vorerst unterbrochen. Die Sperrung könnte laut einer von der Deutschen Bahn (DB) verbreiteten Prognose bis Dienstagabend dauern.

Drucken
Teilen
Der entgleiste Intercity-Zug (ICE) zwischen dem Badischen Bahnhof und dem Bahnhof Basel SBB. (Bild: KEYSTONE/GEORGIOS KEFALAS)
Am Zug und an den Gleisanlagen entstand Sachschaden in noch unbekannter Höhe. (Bild: KEYSTONE/GEORGIOS KEFALAS)
Ein Wagen des entgleisten Intercity-Zuges. An Bord waren rund 240 Personen. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. (Bild: KEYSTONE/GEORGIOS KEFALAS)
Besprechung der Einsatzkräfte nach der Entgleisung. (Bild: KEYSTONE/GEORGIOS KEFALAS)
Der Intercity-Zug (ICE) aus Deutschland war vom Badischen Bahnhof zum Bahnhof SBB unterwegs, als es zur Entgleisung kam. Dabei sprangen die ersten beiden Wagen aus den Schienen. (Bild: KEYSTONE/GEORGIOS KEFALAS)