Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Agent 007 belebt bis heute das Tourismusgeschäft auf dem Schilthorn

Superhelden kommen nicht aus der Mode: Auch 50 Jahre nach dem Dreh eines James-Bond-Thrillers auf dem Schilthorn profitiert die Region im Berner Oberland vom Mythos des Geheimagenten 007.
Die Darstellerinnen des James Bond Films 'Im Geheimdienst ihrer Majestaet' auf dem Weg aufs Schilthorn zu den Dreharbeiten. (Bild: Keystone/STR)

Die Darstellerinnen des James Bond Films 'Im Geheimdienst ihrer Majestaet' auf dem Weg aufs Schilthorn zu den Dreharbeiten. (Bild: Keystone/STR)

Das Schilthorn mit seinem Drehrestaurant kann bis heute vom Mythos 007 profitieren. (Bild: Keystone/CHRISTIAN BEUTLER)

Das Schilthorn mit seinem Drehrestaurant kann bis heute vom Mythos 007 profitieren. (Bild: Keystone/CHRISTIAN BEUTLER)

Einst der Sitz von Bond-Bösewicht Blofeld, heute Touristenmagnet: das Drehrestaurant Piz Gloria auf dem Schilthorn. (Bild: Keystone/SCHILTHORNBAHN AG/MARKUS FOEDISCH)

Einst der Sitz von Bond-Bösewicht Blofeld, heute Touristenmagnet: das Drehrestaurant Piz Gloria auf dem Schilthorn. (Bild: Keystone/SCHILTHORNBAHN AG/MARKUS FOEDISCH)

Das 007-Logo und eine Bondfigur anlässlich einer Pressefahrt zum neuen James Bond Films 'Im Geheimdienst ihrer Majestaet'. (Bild: Keystone/STR)

Das 007-Logo und eine Bondfigur anlässlich einer Pressefahrt zum neuen James Bond Films 'Im Geheimdienst ihrer Majestaet'. (Bild: Keystone/STR)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.