Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Bewohner bei Hausbrand in Zürich schwer verletzt

Beim Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Stadt Zürich ist am frühen Mittwochmorgen eine Person schwer verletzt worden. Ein Dutzend Hausbewohner wurde evakuiert. Die Feuerwehr konnte die Flammen rasch löschen. Es entstand ein Sachschaden von über 100'000 Franken.
Die Feuerwehr evakuierte rund ein Dutzend Personen aus dem brennenden Haus. (Bild: KEYSTONE/MARTIAL TREZZINI)

Die Feuerwehr evakuierte rund ein Dutzend Personen aus dem brennenden Haus. (Bild: KEYSTONE/MARTIAL TREZZINI)

(sda)

Das Feuer brach kurz nach 4.30 Uhr in dem fünfstöckigen Hauses an der Frohburgstrasse im Kreis 6 aus, wie die Stadtpolizei mitteilte. Die Feuerwehr stand mit einem Grossaufgebot im Einsatz und brachte die Flammen rasch unter Kontrolle.

Zwei Personen mussten mittels Autodrehleiter und Steckleiter in Sicherheit gebracht werden. Die anderen Bewohner konnten die Liegenschaft über das Treppenhaus verlassen. Der Schwerverletzte wird im Spital behandelt.

Mehrere Wohnungen wurden etwa durch Rauch beschädigt. Zwei Wohnungen sind zurzeit unbewohnbar. Was den Brand ausgelöst hat, ist unklar. Detektive der Stadtpolizei und Brandermittler der Kantonspolizei klären die Ursache ab.

Während der Löscharbeiten mussten mehrere Strassenabschnitte und Tramlinien gesperrt werden.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.