Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Berner Bauern machen mit Sichlete auf sich aufmerksam

Kühe auf der Kornhausbrücke, Treichler vor dem Bundeshaus: Mit der traditionellen Sichlete auf dem Bundesplatz haben die Berner Bauern am Montag auf sich aufmerksam gemacht.
Kühe auf der Berner Kornhausbrücke: Der Alpabzug ist jeweils der Höhepunkt der Sichlete in der Bundesstadt. (Bild: Keystone/PETER KLAUNZER)

Kühe auf der Berner Kornhausbrücke: Der Alpabzug ist jeweils der Höhepunkt der Sichlete in der Bundesstadt. (Bild: Keystone/PETER KLAUNZER)

(sda)

Kinder erfreuten sich am Streichelzoo, während sich ihre Eltern mit Chabishobeln, Flachsbrechen und Mostpressen beschäftigten. Schwerpunktthema war dieses Jahr die nachhaltige Ernährung. Der Kochbuch-Autor und Food-Waste-Pionier Mirko Buri verarbeitete regionale Produkte zu Leckereien.

Höhepunkt der Sichlete in Bern ist jeweils der Alpabzug einer Bauernfamilie. Dieses Jahr führte Familie Schweizer aus Utzigen die geschmückten Tiere vom Nationalen Pferdezentrum quer durch die Stadt auf den Bundesplatz. Bei prächtigem Spätsommerwetter sorgte der Umzug in urbaner Umgebung für einiges Aufsehen.

Die Sichlete ist ein Erntedankfest. Seit mehreren Jahren präsentieren die Berner Bauern ihre Arbeit und ihre Produkte jeweils vor dem Bundeshaus.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.