Dentaltechnik

Basler Straumann-Gruppe erhält Vertriebsrechte für Intraoralscanner

Das Dentaltechnik-Unternehmen Straumann hat eine Vertriebspartnerschaft für Intraoralscanner mit seinem Partner Medit abgeschlossen. Die Vereinbarung tritt laut einer Mitteilung von Straumann vom Montag am 1. Januar 2021 in Kraft.

Drucken
Teilen
Das Logo der auf Zahnersatzlösungen spezialisierten Straumann Group am Jacob Burckhardt Haus in Basel am Donnerstag, 17. Januar 2019.

Das Logo der auf Zahnersatzlösungen spezialisierten Straumann Group am Jacob Burckhardt Haus in Basel am Donnerstag, 17. Januar 2019.

KEYSTONE/GEORGIOS KEFALAS
(sda/awp)

Im Rahmen der neuen Vereinbarung erhält Straumann laut der Mitteilung die globalen Vertriebsrechte für die Intraoralscanner von Medit für Zahnarztpraxen. Die beiden Unternehmen würden bereits seit 2019 zusammenarbeiten, die neue Vereinbarung erweitere nun aber das Portfolio von Straumann an Scannern für das Dentallabor, hiess es.

Medit hat seinen Sitz im südkoreanischen Seoul und bietet 3D-Scanlösungen für Zahnmediziner und Dentallabore an.