Arbeitsmarkt
Basel laut Umfrage beliebteste Schweizer Stadt unter Expats

Die Stadt am Rheinknie ist unter ausländischen Fachkräften laut einer Umfrage des Münchner Beratungsunternehmens Internations die beliebteste Schweizer Stadt. Gefolgt von Lausanne, Zürich und Genf. Weltweit teilen sich Valencia, Alicante und Lissabon das Podest.

Drucken
Teilen
Basel, Lausanne und Zürich haben es in einer Umfrage in der Kategorie Lebensqualität in die Top 15 weltweit geschafft.

Basel, Lausanne und Zürich haben es in einer Umfrage in der Kategorie Lebensqualität in die Top 15 weltweit geschafft.

KEYSTONE/GEORGIOS KEFALAS
(sda/awp)

Konkret belegt Basel weltweit gesehen den 24. von insgesamt 66 vergebenen Rängen. Lausanne folgt auf Platz 28, Zürich auf Platz 37 und Genf auf Platz 48. Das geht aus dem am Donnerstag veröffentlichten «Expat City Ranking 2020» von Internations hervor.

Während Lausanne, Zürich und Basel es in der Kategorie Lebensqualität in die Top 15 weltweit geschafft hätten, hinke Genf mit Rang 28 in dieser Kategorie hinterher. Zudem sei Genf die einzige der untersuchten Städte in der Schweiz, die unter den zehn schlechtesten weltweit für in der Kategorie Finanzen & Wohnen sowie Lebenshaltungskosten rangiere.

Letztendlich sei indes Basel als die beste Stadt in Schweiz bewertet worden. Basel habe in allen Kategorien und insbesondere in der Kategorie Arbeiten in der Stadt am besten abgeschlossen und sich damit den ersten Rang unter den Schweizer Städten gesichert. Der Zweitplatzierte Lausanne habe in Sachen Sicherheit und Lebensqualität derweil auch punkten können, während in Zürich lebende Expats bemängelten, dass es schwierig sei neue Freunde zu finden.

Im weltweiten Ranking konnte sich Valencia vor Alicante und Lissabon den ersten Platz sichern. Auf den hintersten Rängen finden sich zudem Metropolen wie Rom, Paris, Johannesburg oder Hongkong. Als schlechteste Stadt weltweit bewerteten die befragten Expats Salmiya in Kuwait.