Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Bank in Ebikon innert Monatsfrist zum zweiten Mal überfallen

Zum zweiten Mal innerhalb eines Monats ist in Ebikon die Raiffeisenbank überfallen worden. Der Täter ist flüchtig. Beide Vorfälle ereigneten sich an einem Dienstagnachmittag.
Innert eines Monats zweimal überfallen: Die Raiffeisen-Filiale in Ebikon.

Innert eines Monats zweimal überfallen: Die Raiffeisen-Filiale in Ebikon.

(sda)

Kurz nach 16.00 Uhr habe ein Unbekannter die Filiale betreten, teilte die Luzerner Staatsanwaltschaft mit. Mit einer Waffe habe er einen Angestellten bedroht und Bargeld verlangt. Danach sei er geflüchtet. Verletzt wurde niemand.

Der Bankräuber trug eine auffällige rote Mütze. Die Polizei veröffentlichte umgehend ein Fahndungsbild im Internet. Damit erhoffe man sich, die Aufmerksamkeit der Bevölkerung so schnell wie möglich auf den Täter zu lenken, falls dieser noch unterwegs sei, sagte ein Sprecher auf Anfrage.

Zuletzt war die Bank an der Zentralstrasse in Ebikon am 24. April überfallen worden. Auch damals erbeutete der Täter Bargeld und flüchtete. Ob ein Zusammenhang zwischen den beiden Vorfällen bestehe, wisse man nicht, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft. Es würden nun die Bilder der beiden Täter abgeglichen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.