Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Autos stauten sich beim Gotthard-Tunnel auf elf Kilometern

Bevor am Montag in einigen Kantonen die Schule wieder losgeht, scheinen sich viele Reisende noch vor dem Wochenende vom Süden zurück in den Norden aufgemacht zu haben: Die Autos stauten sich auf der Südseite des Gotthards am Donnerstagabend auf bis zu elf Kilometern.
Der Rückreiseverkehr in Richtung Norden staute sich auf der Autobahn A2 vor dem Südportal des Gotthard-Tunnels am Donnerstagnachmittag bis auf 11 Kilometer. (Bild: KEYSTONE/SAMUEL GOLAY)

Der Rückreiseverkehr in Richtung Norden staute sich auf der Autobahn A2 vor dem Südportal des Gotthard-Tunnels am Donnerstagnachmittag bis auf 11 Kilometer. (Bild: KEYSTONE/SAMUEL GOLAY)

(sda)

Laut dem Verkehrsdienst TCS betrug der Zeitverlust wegen der Verkehrsüberlastung kurz vor 17.30 Uhr zwischen Biasca und der Raststätte Stalvedro auf der A2 bis zu 2 Stunden und 10 Minuten. Der Verkehrsdienst empfahl als Alternativroute die A13 via San Bernardino.

Kurz nach 20 Uhr hatte sich der Stau grösstenteils aufgelöst. Der Zeitverlust betrug noch 20 Minuten, die Autos stauten sich noch auf zwei Kilometern.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.