Automobilist fährt in Schaufenster eines Coiffeursalons

Ein 41-Jähriger ist am Freitagnachmittag in Solothurn mit seinem Auto ins Schaufenster eines Coiffeursalons gefahren. Drei Personen wurden dabei leicht verletzt. Grund für den Unfall ist nach ersten Erkenntnissen ein medizinisches Problem.

Drucken
Teilen
Ein medizinisches Problem liess den Lenker dieses Fahrzeugs im Schaufenster eines Coiffeurs in Solothurn landen. (Bild: Kantonspolizei Solothurn)

Ein medizinisches Problem liess den Lenker dieses Fahrzeugs im Schaufenster eines Coiffeurs in Solothurn landen. (Bild: Kantonspolizei Solothurn)

(sda)

Der Mann war stadtauswärts unterwegs, als er die Kontrolle über das Auto verlor, wie die Kantonspolizei am Samstag mitteilte. Der Wagen überquerte die Gegenfahrbahn, die Bahngeleise und das Trottoir. Dann prallte er durch das Schaufenster in eine Hauswand im Geschäft.

Dabei zogen sich der Lenker und seine 37-jährige Beifahrerin leichte Verletzungen zu. Eine Mitarbeiterin im Coiffeurgeschäft wurde ebenfalls leicht verletzt. Die Verletzten kamen zur Erstversorgung ins Spital. Das Auto wurde abgeschleppt.