Autobahn A2 nach Sperrung wegen Starkregen wieder offen

Die Autobahn A2 ist seit Sonntag 01.16 Uhr in beiden Fahrtrichtungen wieder offen. Die Polizei hatte am Samstag kurz nach Mitternacht die A2 zwischen Beckenried NW und Erstfeld UR nach heftigen Regenfällen komplett gesperrt, da die Reuss über die Ufer zu gehen drohte.

Drucken
Teilen
Die Polizei hat die Sperrung der Autobahn A-2 zwischen Beckenried und Erstfeld wieder aufgehoben, nachdem sich die Lage im Laufe des Samstags entspannt hatte und die Autobahn vom Hochwasser geräumt worden war.

Die Polizei hat die Sperrung der Autobahn A-2 zwischen Beckenried und Erstfeld wieder aufgehoben, nachdem sich die Lage im Laufe des Samstags entspannt hatte und die Autobahn vom Hochwasser geräumt worden war.

KEYSTONE/URS FLUEELER
(sda)

Zwischen Seedorf und Attinghausen leitete die Polizei Reusswasser ab, wodurch die A2 zwischen den beiden Urner Orten Seefdorf und Attinghausen unter Wasser stand. Im unteren Urner Reusstal sind zwei Abschnitte der Autobahn als Rückhaltebecken für Hochwasser ausgelegt. Ab einer bestimmten Abflussmenge der Reuss wird das Wasser auf die A2 geleitet, um das Siedlungsgebiet zu schützen.

Am Samstag hatten Polizei, Hilfskräfte sowie private Bau- und Transportunternehmen die Autobahn auf den überschwemmten Abschnitten geräumt. So konnte bereits um 20.30 Uhr die Fahrspur Nord wieder in Betrieb genommen werden. Nach einer Kontrollfahrt öffnete die Polizei dann am frühen Sonntagmorgen auch die zweite Fahrspur.

Die Hochwassersituation habe sich entspannt, begründete das Bundesamt für Strassen (Astra) am Samstagabend die Wiedereröffnung. Der Starkregen habe aufgehört. Es regne nur noch leicht, hiess es auf Anfrage auch bei der Kantonspolizei Uri.

Die Gotthardpasstrasse bleibt noch laut Astra bis heute Sonntag um 08.00 Uhr gesperrt. Vom Sturm betroffene Waldgebiete müssen ausgeholzt und die Baustellen-Signalisation wieder instand gestellt werden. Das ist aus Sicherheitsgründen nötig. Diese Arbeiten werden in dieser Nacht ausgeführt.