Auto kollidiert in Schaffhausen mit einer Rangierlokomotive

In Schaffhausen sind am Dienstagabend ein Auto und eine Ranglokomotive seitlich frontal zusammengestossen. Nach Angaben der Schaffhauser Polizei gab es keine Verletzten.

Drucken
Teilen
In Schaffhausen sind am Dienstagabend ein Auto und eine Rangierlokomotive zusammengestossen. Der Unfall verlief glimpflich. Es gab keine Verletzten. (Bild: Schaffhauser Polizei)

In Schaffhausen sind am Dienstagabend ein Auto und eine Rangierlokomotive zusammengestossen. Der Unfall verlief glimpflich. Es gab keine Verletzten. (Bild: Schaffhauser Polizei)

(sda)

Der Unfall ereignete sich kurz nach 17.00 Uhr, als ein 19-jähriger Mann mit seinem Personenwagen von der Gennersbrunnerstrasse kommend auf die Ernst-Homberger-Strasse fuhr. Eine Rangierlokomotive befand sich zur gleichen Zeit auf den Gleisen in entgegengesetzter Richtung.

Zum Unfall kam es wegen einer Unachtsamkeit des Autofahrers. Am Personenwagen entstand erheblicher Sachschaden. Die Rangierlokomotive trug lediglich einige Kratzer davon. Die Ernst-Homberger-Strasse musste wegen der Unfallaufnahme für rund eineinhalb Stunden gesperrt werden, teilte die Polizei weiter mit.