Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Anhängerzug gerät auf A3 kurz vor Bözbergtunnel in Brand

Kurz vor der Einfahrt in den Bözbergtunnel auf der Autobahn A3 ist am Mittwochmittag ein Anhängerzug aus dem Kanton Zürich in Brand geraten. Die Feuerwehr rückte rasch aus und konnte den Brand löschen. Verletzt wurde niemand. Es kam zu Behinderungen und Stau.
Die Führerkabine des Anhängerzugs geriet in Brand. Die Feuerwehr war rasch zur Stelle.

Die Führerkabine des Anhängerzugs geriet in Brand. Die Feuerwehr war rasch zur Stelle.

(sda)

Wie die Kantonspolizei Aargau mitteilte, war ein 55-jähriger Chauffeur mit seinem Anhängerzug unterwegs von Brugg in Richtung Frick. Kurz vor 11.30 Uhr brachte er vor der Einfahrt in den Bözbergtunnel sein Gefährt zum Stillstand, nachdem die Führerkabine in Brand geraten war.

Feuerwehr-Einsatzkräfte sowie die Kantonspolizei rückten an den Einsatzort aus. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen. Der Chauffeur blieb unverletzt. Durch den Brand und die Lösch- und Rettungsmassnahmen kam es zu Verkehrsbehinderungen und Stau. Ab zirka 12.15 Uhr konnte der Verkehr wieder normal geführt werden.

Die Kantonspolizei hat die Ermittlungen zur Klärung der Brandursache aufgenommen. Die Schadenshöhe konnte am Mittwoch noch nicht beziffert werden.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.