Anhänger macht sich im Seelisbergtunnel selbständig

Ein Anhänger hat sich im Seelisbergtunnel der A2 selbstständig gemacht und ist gegen die Tunnelwand geprallt. Beim Aufprall wurde der Anhängeraufbau komplett zerstört.

Drucken
Teilen
Ungebremst gegen die Tunnelwand gedonnert und vollständig zerstört worden ist dieser Anhänger im Seelisbergtunnel. (Bild: Kantonspolizei Nidwalden)

Ungebremst gegen die Tunnelwand gedonnert und vollständig zerstört worden ist dieser Anhänger im Seelisbergtunnel. (Bild: Kantonspolizei Nidwalden)

(sda)

Der Unfall ereignete sich am Dienstag um 15 Uhr in Fahrtrichtung Süden. Kurz nach der Einfahrt in den über neun Kilometer langen Tunnel habe das Zugfahrzeug den Anhänger verloren, teilte die Kantonspolizei Nidwalden am Mittwoch mit.

Der Anhänger kollidierte ungebremst mit dem rechten Tunnelbankett und prallte dann in die Tunnelnische. Der komplette Aufbau des Anhängers sei zertrümmert und in Einzelteile zerlegt worden, schreibt die Polizei. Der 65-jährige Lenker blieb unverletzt.

Der Autobahntunnel war wegen des Unfalls während rund 45 Minuten gesperrt.

Aktuelle Polizeibilder: